Nähmaschinenkunde – Nähmaschinen-Lexikon

Kleine Nähmaschinenkunde in unserem Nähmaschinen-Lexikon

Prinzipiell unterscheiden sich alle Nähmaschinen in Ihrer Bauform, Anzahl der Nadeln, Sticharten, Transportarten und ihren praktischen Anwendungen. Wenn Sie also nicht genau wissen, welche Maschinentype Sie haben, schauen Sie einfach nach den vorhandenen Attributen!

  • Schnellnäher
    1-Nadel / 2-Faden / Flachbett / Doppelsteppstich mit alternierendem Transport
    (Stichloch in der Stichplatte) mit Fadenschneider
  • Überwendlichnähmaschine (Safety) für schwere Anwendungen
    2-Nadel / 5-Faden / (Block)-Überwendlich mit Safety-Naht (Kettenstich) mit alternierendem Differential-Unter- und Zangen-Obertransport
  • Schuhnähmaschine
    1-Nadel / 2-Faden /Doppelsteppstich / Säulennähmaschine mit alternierendem
    Radtransport

Bauformen der Nähmaschine

Die Grundform einer jeden Nähmaschine ist die Flachbettnähmaschine mit folgenden Grundbauteilen: Kopf, Arm… Für besondere Anwendungen, sind besondere Kopfformen entwickelt worden: Flachbett-Nähmaschine, Sockel-Nähmaschine, Säulen-Nähmaschine, Arm-Nähmaschine, Armabwärts-Nähmaschine, Block-Nähmaschine.

Für spezielle Anwendungen gibt es noch die Langarm-, Linksständige- und tragbare Nähmaschinen (z.Bsp.: Sackzunähmaschine)

Nähmaschinenkunde: Anzahl der Nadeln

Diese ist abhängig von der Stichtype, im Allgemeinen 1 – 3 Nadeln; im Besonderen ist der Anzahl der Nadeln fast keine Grenze gesetzt! Man kennt Multi-Nadel-Maschinen mit bis zu 64 Nadeln!

Stichtypen: (Auszugsweise)

Stich
Klasse
Bezeichnung Untertypen Stichtyp
Nummer
Anzahl
Nadeln
Anzahl
Fäden
100 Kettenstich Einfach – Kettenstich 101 1 1
Blindstich 103 1 1
200 Steppstich Einfach – Steppstich 209 1 1
300 Steppstich Doppel – Steppstich 301 1 2
2-Nadel – Doppel – Steppstich 309 2 3
Zickzackstich 304 1 1
400 Kettenstich Doppel – Kettenstich 401 1 2
Zickzack – Doppel – Kettenstich 404 1 2
2-Nadel – Doppel – Kettenstich 406 2 3
500 Überwendlichstich Einfach – Überwendlich 501 1 1
2-Faden – Überwendlich 502 1 2
3-Faden – Überwendlich 504 1 3
4-Faden – Überwendlich 512 2 4
600 Überdeckkettenstich 2-Nadel – Doppel – Kettenstich –
Überdeck mit Leger
602 2 4
3-Nadel – Doppel – Kettenstich
Überdeck mit Leger
605 3 6

Greifertypen: (Auszugsweise)

  • CB-Schiffchen (Central Bobbin Shuttle)
  • Barrelschiffchen
  • Doppelumlauf-greifer
  • Kettenstichgreifer (Fadenführend)
  • Fadenleger (Fadenlos)
  • Schmetterlings-oder S-Greifer

Nähmaschinen-Lexikon:Transportarten

  • Normaltransport / Untertransport
  • Unter- und Nadeltransport
  • Unter- und veränderlicher Obertransport
  • Unter-, Nadel- u. alternierender Obertransport (3-fach Transport)
  • Unter- und Pullertransport
  • Unter-, Nadel- und Pullertransport

Antriebsarten:

  • Fußpedalantrieb mittels Lederrundriemen zum Handrad
  • Anlassermotor (Haushaltsmaschine) immer 220 Volt mit Kohlebürsten.
  • Dauerläufer (Kurznahtautomaten) meist 380 Volt oder 220 Volt mit Anlaufkondensator
  • Kupplungsmotor (Schnellnäher) meist 380 Volt oder 220 Volt mit Anlaufkondensator
  • Positionsantrieb 380 Volt in Verbindung mit Dauerläufer oder 220 Volt Servomotor
  • Siehe auch: Nähmaschinenmotore

Mit dieser kleinen Nähmaschinenkunde möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick zum Thema Maschinenkunde verschaffen. Aufgrund des Umfang des Feldes, kann an dieser Stelle eine nur sehr grobe, aber nicht vollständige Skizze des Themas angerissen werden. Nähmaschinen-Lexikon
finden Sie auch auf Wikipedia!